Suchen

Archiv

Hoppla-Zmorge am 6. November mit Barbara Egger-Jenzer

06. November 2015

Hoppla-Zmorge im Bären 6.11.15
Das Hoppla-Zmorge vom 6. November 2015 im Landgasthof Bären Sumiswald hat sich dem Thema "Verkehrssanierung Burgdorf-Oberburg-Hasle" gewidmet. Als prominente Rednerin dieses Anlasses konnte Frau Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer gewonnen werden. Sie und ihr Vorredner Werner Eichenberger vom Verein Zukunft Emmental informierten über die Geschichte und die beiden Lösungsansätze "Umfahrung" sowie "Null+", die die Verkehrssituation in Burgdorf-Oberburg-Hasle verbessern würden.

Der Kanton Bern hat in einem Bericht die beiden Varianten beleuchtet. Dieser ist von Mitte Oktober bis zum 13. November 2015 vom Regierungsrat zur öffentlichen Mitwirkung aufgelegt.
Lesen Sie hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen.

Hoppla-Zmorge im Bären 6.11.15

Informieren Sie sich, wirken Sie mit, indem Sie den Fragebogen ausfüllen und abschicken.
Damit helfen wir alle mit, unsere Zukunft zu gestalten und endlich das Problem anzugehen.
Link Mitwirkungsunterlagen und -fragebogen
Hoppla-Zmorge im Bären 6.11.15

Neues Mitglied: Hirsbrunner Gartenbau AG

18. Juni 2015

Wir begrüssen unser neues Mitglied Hirsbrunner Gartenbau AG Grünen und heissen Beat Hirsbrunner und sein Team herzlich bei Hoppla SumisWase willkommen.

Programm Emmentaler Wirtschaftszmorge 2015

22. Mai 2015

Am Montag 22. Juni um 07.30 Uhr findet das Emmentaler Wirtschaftszmorge im Restaurant zum Roten Thurm in Signau statt. Das Thema lautet: Das duale Bildungssystem – der Schweizer Erfolgsgarant.
Siehe Details im Flyer Programm Emmentaler Wirtschaftszmorge 2015

Broschüre Berufe Region Sumiswald

17. April 2015

Hoppla SumisWase und der Gewerbeverein Sumiswald-Wasen haben eine Broschüre herausgegeben, in der aufgelistet ist, welche Betriebe der Region Sumiswald welche Berufe ausbilden.

Sehen Sie selber: Broschüre Berufe Region Sumiswald

Grobkonzept Beinhaus

27. März 2015

Hoppla SumisWase hat ein Konzept in Auftrag gegeben, mit dem Ziel, das zum Verkauf stehende Beinhaus einer sinnvollen Nutzung zuzuführen.
Lesen Sie mehr dazu: Nutzungskonzept Beinhaus